Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

COSPA

Projektbild

Projektbeschreibung

2005 wurde der Nobelpreis für Physik für die Entwicklung des Frequenzkamms vergeben, mit dem sich die Absolutfrequenz von Licht präzise messen lässt. Frequenzkämme lassen sich zum Beispiel in der Breitbandspektroskopie anwenden. Im Rahmen dieses Projektes sollen das Potenzial der Infrarot-Kamm-Spektroskopie für Echtzeit-Prozessanalyse untersucht, Schlüsselkomponenten für kompakte Instrumente entwickelt sowie die Eignung in einer industriellen Anwendung gezeigt werden. Ein wissenschaftlicher Kernpunkt ist die Erzeugung von Frequenzkämmen durch optische Nichtlinearitäten zweiter Ordnung in Mikroresonatoren. Diese sollen einen Großteil des mittelinfraroten Spektrums adressieren. In diesem gemeinsamen Vorhaben kombinieren wir das Wissen der weltweit führenden Gruppe in der Kamm-Spektroskopie am Max-Planck-Institut für Quantenoptik MPQ mit der langjährigen Erfahrung des Fraunhofer-Instituts für Physikalische Messtechnik IPM in der laserbasierten Prozessanalyse und mit der Expertise des Lehrstuhls für Optische Systeme in der nichtlinearen Optik.

Laufzeit

01.05.2018 bis 30.04.2020

Projektleitung

Buse K

Ansprechpartner/in

Breunig I

Finanzierung

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Benutzerspezifische Werkzeuge