Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Deep Networks for Decoding and Encoding of Neural Signals (DeepDecode)

Projektbeschreibung

Zur Ansteuerung von prothetischen Gliedmaßen sind closed-loop-Systeme erforderlich, die zum einen Signale aus dem Gehirn ableiten und zudem dem Gehirn sensorische Informationen mittels elektrischer Stimulation zurückmelden. Dies erfordert es, die zugrundeliegende Verschlüsselung der beteiligten Hirnregionen zu verstehen. Allerdings erschweren technische Einschränkungen die Umsetzung eines solchen closed-loop Systems. Ein dieser Einschränkungen betrifft das Ableiten von neuronalen Signalen, die entweder vergleichsweise unspezifisch sind (z.B. EEG Signale) oder von einer geringen Anzahl von Neuronen stammen (Elektrophysiology). Analog verhält es sich mit elektrischen oder optogenetischen Methoden zur Stimulation des neuronalen Gewebes. Als dritte Einschränkung ist das fehlende Verständnis zum Zusammenhang von neuronaler Kodierung (z.B. im Motorkortex) und der korrespondierenden Bewegung der Gliedmaßen (Dekodierung) zu nennen. Zudem stellt sich die Frage, wie sensorische Signale neuronale Aktivität im Gehirn erzeugt (Relevanz des somatosensorischer Kortex bei der taktilen Wahrnehmung). Im Projekt Deep Decode adressieren wir die zweite Herausforderung, dass oftmals nur in ein oder zwei Hirnregionen Signale gemessen werden können, durch die Entwicklung und Fertigung Silizium-basierter Elektroden-Arrays zur elektrischen Ableitung und Stimulation, die an die projektspezifischen Fragestellungen angepasst sind. Weitere Information zum Projekt finden sich unter www.brainlinks-braintools.uni-freiburg.de/de/forschung/projekte/deepdecode/

Laufzeit

01.03.2017 bis 31.12.2018

Projektleitung

Dr. Patrick Ruther

Ansprechpartner/in

Dr. Patrick Ruther
Telefon:+49 761 203 7197

Finanzierung

Deutsche Forschungsgemeinschaft
Benutzerspezifische Werkzeuge